Eyecatcher Beanie, frisches Winter Accessoires in zweifarbigem Flechtmuster

Dieses Strickmuster ist derzeit oft in Magazinen und Zeitschriften abgedruckt. Häufig verwendet für Wohnaccessoires wie Kissen, Decken, Hocker, Körben ect.



Warum nicht auch für Mützen verwenden, denn in diesem Blog geht es schließlich größtenteils genau um diese.

Verstrickt werden kann dieses Muster in Reihen und in Runden
Die zweifarbige Ausführung,wie sie hier zu sehen ist,lässt sich jedoch so nur in Runden verarbeiten.


Sie entstammt einer spontanen Idee meinerseits und überraschte mich sehr mit dieser schönen Struktur. Was nicht heißt, dass dieses Muster nicht bereits irgendwo zweifarbig zu finden ist. Schließlich stricken super viele kreative Köpfe. Auf die Schnelle habe ich es jedoch nicht gefunden.) 


Durch das Verkreuzen der Fäden erhält das Strickstück eine  festere Struktur und weniger Elastizität wie sonst beim stricken üblich.
 Die Eigenschaften ähneln eher denen einer Häkelarbeit.



Wer also den weichen, flexiblen Charakter von Gestricktem erwartet, wird möglicherweise etwas enttäuscht sein. 


Dennoch überzeugt die Optik und die Mütze gibt später nicht so nach.

Auch hier gilt: "Je größer die Nadeln, um so lockerer das Gestrick."


Greift also ruhig zu weit größeren Nadeln. (gern 2-4 Stärken größer) 



Sehr schön erklärt findet ihr das Muster im Channel von NeleC. (youTube), sowohl in Reihen gearbeitet als auch in Runden gestrickt.





Schnell noch ein paar Infos zum verwendetet Material.



Einen sehr schönen Verlauf bietet 
 Atelier Zitron 100einhundert.
Ihr findet im Blog weitere Mützen, bei denen dieses Garn verstrickt ist. Leider ist die Farbauswahl zur Zeit recht begrenzt.

Als Kontrast ist hier 
verwendet worden.









An einer Herrenmütze mit diesem Muster versuchte ich mich außerdem. Ein paar Bilder davon gibt es natürlich auch noch.



StrickFisch Strickblog

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

StrickFisch in Instagram